An allen Orten und zu allen Zeiten findet man Gesang. Singen ist ein essentielles menschliches GrundbedĂŒrfnis und eine weltweite Sprache. Die Stimme ist uns das vertrauteste, weil ureigene, das zugleich individuellste und universellste Instrument, miteinander zu kommunizieren. A-cappella-Gesang im Ensemble - also ohne instrumentale Begleitung in einer kleinen Gruppe, in der jeder (im doppelten Sinne) eine eigene Stimme bekommt - ist die wohl reinste, aber auch vielseitigste und anspruchsvollste Form des gemeinsamen Singens. 

Das Internationale Festival fĂŒr Vokalmusik a cappella Leipzig will genau diese Kunst in seiner ganzen Breite und AusprĂ€gung zeigen: In mehreren Konzerten (und Sonderveranstaltungen) eines gebĂŒndelten Festivalzeitraumes bringt es A-cappella-Gesang in den verschiedenen Stilen, Facetten und Traditionen aus der ganzen Welt auf jeweils passenden BĂŒhnen. Oft sind (hierzulande) weitestgehend unbekannte oder weniger beachtete oder gar vernachlĂ€ssigte Traditionen und Spielarten des Ensemblegesangs zu hören, aber natĂŒrlich auch zeitgenössische, aktuelle und innovative Formen. Dabei werde sowohl renommierte und stilbildende, als auch außerordentlich ambitionierte und authentische junge Ensembles sowie in der hiesigen Kulturregion selten zu hörende KĂŒnstler eingeladen. Alle musizieren auf höchstem technischen und interpretatorischem Niveau und beherrschen ihre jeweilige Art des Singens oftmals als beste ihres Fachs.

 

 

 

 

 

← zurĂŒck


Dass dieser hochwertige Mix jede Ausgabe des Festivals anders, aber insgesamt so bestĂ€ndig ist, stĂ€rkt die Vokalmusikszene nachhaltig. Das Leipziger Festival gilt unter den AusfĂŒhrenden als bereichernde Adresse und Erfahrung und wird von einem breiten Publikum mit hohem Interesse und kontinuierlicher WertschĂ€tzung verfolgt.

Mit seiner Dichte an gut abgestimmten und in sich stimmigen Konzerten, einem integrierten Wettbewerb fĂŒr Nachwuchsgruppen, der kĂŒnstlerischen und kreativen Leitung durch eines der besten deutschen und weltweit hochgerĂŒhmten Vokalensembles - den SĂ€ngern von amarcord - sowie seiner besonderen AtmosphĂ€re ist a cappella ein Unikat in der hiesigen wie internationalen Festivallandschaft.

 

Vor und hinter den Kulissen will a cappella dabei gleichsam professionell und nahbar sein. Auf dem fruchtbaren Boden der Musik- und Messestadt Leipzig auf Initiative und unter der kĂŒnstlerischen Leitung von amarcord gehĂŒtet, gepflegt und gewachsen, gibt das Festival dem prallen Kulturleben der Stadt damit zusĂ€tzliche Farben und strahlt im Verbund mit seinem Austragungsort als bedeutender und beliebter Austauschplatz fĂŒr Ensemblegesang weit in die Welt hinaus. Offen fĂŒr neue Impulse und selbst voller Ideen, wĂ€chst und erweitert sich das Festival bestĂ€ndig, ohne dabei allerdings nach immer grĂ¶ĂŸerem kommerziellen Erfolg zu streben.

 

Erfahrene und Neulinge, Jung und Alt, Fern und Nah sollen zusammenkommen, um den enormen Kulturschatz des gemeinsamen Gesangs in seinen unerschöpflichen Möglichkeiten kennenzulernen, zu genießen und sich darĂŒber auszutauschen.

 

Nicht zuletzt wendet sich das Festival in vielen Teilen konkret an junge KĂŒnstler: Mit dem an das Festival angebundenem Internationalen A CAPPELLA Wettbewerb und seinen Angeboten soll der A-cappella-Nachwuchs weitergebildet, inspiriert, unterstĂŒtzt und nachhaltig gefördert werden. So soll der gleiche Anspruch geweckt werden, dem sich auch das Festival verschrieben hat: sich Vokalmusik bestĂ€ndig mit Engagement und Hingabe zu widmen.