Nicht zu stoppen

Amarcord auf dem Weg zur diesjĂ€hrigen „a cappella“-Woche mit neuem Festivalfahrzeug aus dem BMW Werk Leipzig

Amarcord und „a cappella“ treten dieses Jahr auf’s Gas:

Nicht nur, dass die fĂŒnf Leipziger SĂ€nger an einer Hand voll neuer Konzertprogramme feilen und in KĂŒrze die bereits zweite CD ihrer aktuellen Saison veröffentlichten – ihr Vokalmusikfestival „a cappella“ findet 2017 ja auch schon Ende April statt. Da kommt ihnen ein frisch gefertigtes Festivalfahrzeug ihres Hauptpartners BMW Group Werk Leipzig gerade recht!

Am Donnerstag nahmen die SĂ€nger den von der BMW Group in Leipzig produzierten und auf Schönste auffĂ€llig in Orange und dem aktuellen Festivaldesign beklebten BMW 2er Active Tourer begeistert und direkt aus den HĂ€nden von Werkleiter Hans-Peter Kemser in Empfang. „Mit diesem Auto fallen wir nicht nur in Leipzig, sondern auch außerhalb auf, und sind damit vor und wĂ€hrend des Festivals ein wunderbarer Botschafter fĂŒr ‚a cappella‘, die Stadt Leipzig und unseren Partner BMW“, sagte „a cappella“-Organisatorin Maud Glauche vor Ort. „Deshalb bin ich sehr froh, dass amarcord heute zur Übergabe dieses schicken Unikats kommen und den SchlĂŒssel direkt in der Fertigungshalle entgegennehmen konnte.“

 

acBMW2017

v.l.n.r: Hans-Peter Kemser (Werkleiter BMW Group Werk Leipzig), Tobias Rosenthal (Management amarcord), Maud Glauche (Management Festival "a cappella"), Frank Ozimek (Bariton amarcord), Wolfram Lattke (Tenor amarcord), Daniel Knauft (Bass amarcord), Holger Krause (Bass amarcord)



So können die umtriebigen SĂ€nger mit zusĂ€tzlichem Antrieb und stolzem LĂ€cheln in die weiteren Vorbereitungen fĂŒr ihr Festival gehen. Erst im November hatten „a cappella“ und das BMW Group Werk Leipzig ihre langjĂ€hrige Partnerschaft mit einem weiteren Kooperationsvertrag erneut besiegelt. Mit dem „a cappella-BMW“ ist das wohl augenscheinlichste Symbol dieser Zusammenarbeit nun wieder auf den Straßen der Stadt unterwegs.

Das Leipziger Festival und das Leipziger BMW-Werk sind auch auf lange Distanz erfolgreich und ein eingespieltes Team: Das Ensemble amarcord feiert aktuell sein 25-jĂ€hriges Bestehen, derweil arbeitet man gemeinsam weiter an der Entwicklung des Projektes „a cappella“, das es nun auch schon auf 18 Festivalausgaben bringt. Außerdem geht der zum Festival gehörende und durch das Werk maßgeblich ermöglichte Internationale A CAPPELLA Wettbewerb fĂŒr Nachwuchsensembles dieses Jahr in seine 10. Runde. Amarcord und „ihr“ BMW sind einfach nicht zu stoppen





Autor: Falk Mittenentzwei/DREIECK MARKETING

 

Foto: Uwe SchĂŒrmann/DREIECK MARKETING  (FĂŒr die kostenfreie Nutzung des Fotos geben Sie bitte das Copyright an. FĂŒr eine höhere Aufösung melden Sie sich bitte einfach via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! !)

 

Pressemitteilung als PDF-Dokument (ca. 2.000 Zeichen)