Rezension: Triumph der Harmonie

Das wahrlich große Abschlusskonzert des Festivals "a cappella" 2017

 

In 10 Konzerten ging das Festival „a cappella“ auch 2017 wieder auf Reisen durch die Welt der Vokalmusik, brachte dem Publikum Fremdes und Außergewöhnliches nahe

Weiterlesen...

Rezension: Massage fĂŒr die Stimme

Die wissenschaftlich Seite des Festivals "a cappella"

 

Gespannte Stille herrscht zu Beginn des Vortrags in dem, trotz des endlich schönen Wetters, fast vollbesetzten Raum der Villa Thomana.

Weiterlesen...

Rezension: Von Höhepunkt zu Höhepunkt

The Idea of North mit grandioser UnterstĂŒtzung bei Vocalpercussion

 

Das erste Lied des Abends ist ein Michael Jackson Medley, bei dem kein Hit fehlt. Das Publikum ist begeistert.

Weiterlesen...

Rezension: Eine produktive AtmosphÀre, die sich auszahlt

Stimmen mit Zukunft im A CAPPELLA Workshop

 

Im Rahmen des 10. internationalen A CAPPELLA Wettbewerbs wird den Nachwuchsensembles im Sinne des Workshops die Möglichkeit geboten,

Weiterlesen...

Rezension: Nun bleibt nicht mehr viel Luft nach oben

Im Leipziger A CAPPELLA Show Case zeigt der Vokalnachwuchs Erlerntes

 

Gleich im Anschluss an den A CAPPELLA Workshop wird den sechs Nachwuchsensembles, welche sich fĂŒr die Endrunde des A CAPPELLA Wettbewerbs qualifiziert hatten,

Weiterlesen...

Rezension: Tiefgehendes VergnĂŒgen

Die Madrigal-Reise des Ensembles Profeti della Quinta

 

Wer sich erstmals profund und zugleich kurzweilig in die Welt des italienischen Madrigals entfĂŒhren lassen wollte, 

Weiterlesen...

Rezension: Stark ohne VerstÀrkung

Überzeugende Stimmen beim 10. A CAPPELLA Wettbewerb

 

Auch am zweiten Tag des internationalen A CAPPELLA Wettbewerbs darf das Publikum wieder im gut besuchten Mendelssohn-Saal des Leipziger Gewandhauses gespannt ...

Weiterlesen...

Rezension: Wie aus einem MĂ€rchen

Kraja entfĂŒhrt am siebten Festivalabend in fremde Klangwelten

 

Wie Elfen stehen die vier Schwedinnen vor den vollbesetzten Reihen der Evangelisch Reformierten Kirche.

Weiterlesen...

Rezension: Jetzt ist der Nachwuchs dran

Der 10. A CAPPELLA Wettbewerb startet ĂŒberzeugend

 

Zum 10. Internationalen A CAPPELLA Wettbewerb haben sich erstmals nur deutsche Ensembles fĂŒr die Endrunde qualifiziert.

Weiterlesen...

Rezension: Von außergewöhnlicher Art

Das korsische Ensemble A Filetta bannt die Zuhörer mit einzigartigem Liedgut und Charakter

 

Ein weiteres Mal hat sich bei einem „a cappella“-Konzert in der Evangelisch Reformierten Kirche eine ganz eigene Welt gezeigt.

Weiterlesen...

Virtuose Botschafter

A-Cappella-Festival: Estonian Voices im Gewandhaus

 


Völlig zu Recht, denn das Vokalsextett Estonian Voices zeigt, wie perfekt abgestimmt Ensemblegesang sein kann.

Weiterlesen...

Rezension: Can you feel the love tonight

Estonian Voices verzaubern das Publikum mit ihrer jazzig-theatralischen Gesangsdarbietung 

 

Bei der BegrĂŒĂŸung des Publikums nach dem ersten Lied scheinen die sechs Esten doch ein bisschen aufgeregt zu sein im Anblick des voll besetzten Mendelssohn-Saals.

Weiterlesen...

Feierlich und erhaben

A-Cappella-Festival Leipzig: Ensemble Cinquecento in der Peterskirche

 

Orlando di Lasso, geboren wohl 1532 im heute zu Belgien gehörenden Mons, gestorben 1594 in MĂŒnchen, war so etwas wie der Bach seiner Zeit.

Weiterlesen...

Und klangschön sinkt das Niveau

A-cappella-Festival: FĂŒenf im Werk 2

 

Als auf der BĂŒhne im Werk 2 die Lichter ausgehen, lĂ€sst die Vokalgruppe FĂŒenf ein begeistertes Publikum zurĂŒck.

Weiterlesen...

Rezension: Makellose Kunst

Das Ensemble Cinquecento schwelgt beim Festival „a cappella“ in Sakralwerken Orlando di Lassos

 

Mit Cinquecento ist beim fĂŒnften Konzert des diesjĂ€hrigen „a cappella“-Festivals ein in Wien beheimatetes, aber internationales Alte-Musik-Ensemble zu Gast,

Weiterlesen...

Rezension: Derbe Engelszungen

Die Vokalkomiker FÜENF debĂŒtieren in Leipzig beim Festival „a cappella“

 

Nachdem ihr Familienkonzert am Nachmittag schon wenige Wochen nach Vorverkaufsstart ausverkauft war, sorgt die Gruppe FÜENF auch am Sonntagabend in der Halle D des Werk 2 noch einmal fĂŒr volle HĂŒtte.

Weiterlesen...

Rezension: Spaß mit FĂŒenf

Wer nach diesem Konzert mit schlechter Laune die proppenvolle Alte Handelsbörse verließ, kann nicht richtig dabei gewesen sein! Denn was das Quintett „FĂŒenf“ aus Stuttgart an diesem Sonntag auf die Leipziger „a cappella“-FestivalbĂŒhne gezaubert hat, brachte nicht nur das eine oder andere LĂ€cheln, sondern sicher auch einige LachtrĂ€nen hervor.

Weiterlesen...

Unmögliches wird möglich

Leipziger A-cappella-Festival eröffnet – stehende Ovationen fĂŒr Club for Five aus Finnland

 

Amarcord eröffnen mit Einkehr 

Weiterlesen...

Rezension: Das stilistische ChamÀleon der a cappella Musik

Club for Five fesselt das Publikum am zweiten Festivalabend

 

Wer bei a cappella Musik nur an konzentriert dastehende Personen hinter einem NotenstÀnder denkt,

Weiterlesen...

Rezension: Eine Überdosis Humor fĂŒr die Festivalwoche

Eva Ullmann lĂ€dt zum Vortrag ĂŒber Humor ein

 

„Gibt‘s noch FrĂŒhstĂŒck oder kannst du das auch nicht?“, ein verhaltenes „Hohoho“ hallt durch den Raum.

 

Weiterlesen...

Rezension: Voller Überraschungen

amarcords fesselndes Eröffnungskonzert des 18. Festivals „a cappella“


Es braucht nicht einmal Minuten, bis sich tiefe Ruhe und Stille in der Thomaskirche ausbreiten – aller möglicher Trubel der Stunden zuvor ist vergessen.

Weiterlesen...