Let's A cappella

Leipziger Festival fĂĽr Vokalmusik

 

Im Frühjahr findet das „A cappella“-Festival vom 21. bis 30. April 2017 in Leipzig statt.

 

Einzige Instrumente der Musiker sind ihre Stimmen. Das internationale Festival fĂĽr Vokalmusik findet zum 18. Mal in Leipzig statt, seitdem es vor 20 Jahren vom Gastgeberensemble amarcord ins Leben gerufen wurde.


Das Leipziger Quintett gibt in seinem Eröffnungskonzert „Tenebrae“ in Bariton, Bass und Tenor seinen Gesang zum Besten. Neben deutschen Ensembles sind noch andere internationale Spitzengruppen der Vokalmusik geladen. Europäische A-cappella-Gruppen wie „Club for Five“ aus Finnland, „A Filetta“ aus Frankreich und auch „The Idea of North“ aus Australien singen im Haus Leipzig, der Evangelisch Reformierten Kirche und im Schauspielhaus. Die Veranstalter versprechen einen hochwertigen Mix, der eine große gesangliche Bandbreite erfasse.
Ob gregorianische Choräle oder unbekannte Vokalmusik des kaiserlichen Wiener Hofes, ob Folk, Jazz, Blues oder Pop mit Wortwitz, hier sei für jeden Hörer etwas dabei. Neben den Konzerten der einzelnen Bands ist der internationale A-cappella-Wettbewerb, welcher vom 27. bis 30. April stattfindet, ebenfalls fester Bestandteil des Festivals. Der Wettbewerb möchte aufstrebende A-cappella-Gruppen fördern und feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum.


Zu diesem Anlass wird ein neues Knzertformat, der „A cappella Show Case“, eingeführt. Am Samstag, den 29. April findet tagsüber ein kostenloser Workshop für Wettbewerbsteilnehmer und interessierte Zuschauer in der Alten Handelsbörse statt, bei dem die teilnehmenden Gruppen mit Vokaljazz-Profi Matthias Becker an ihrem Repertoire arbeiten können. Darauf folgt der Show Case, bei dem die Ensembles ihr Programm mit den erhaltenen Tipps vom Workshop ganz ohne Wettbewerbsatmosphäre noch einmal vor Publikum präsentieren können. Insgesamt haben sich sechs Vokalensembles für den Wettbewerb qualifiziert, darunter auch die zwei Leipziger Gruppen „Quintense“ und „Fimmadur“. Das Gewinnerensemble singt beim großen Abschlusskonzert imGewandhaus mit. In diesem Jahr wird bei dem „A cappella“-Festival mit über 7.000 Besuchern gerechnet.


Quelle: student!, 01.04.2017, Alisa Ă–fner