Fr

28/4/17

20:00

Profeti della Quinta

 

Schweiz

 

19:00 Uhr Konzerteinführung, Gemeindesaal

 

 

 

Michaeliskirche

 

Informationen zum Konzertort

 

 

Lamento d'Arianna – Das italienische Madrigal von de Rore bis Monteverdi

 

Das in Israel gegründete und in der Schweiz ansässige Ensemble Profeti della Quinta begeistert die Alte Musik-Szene mit ausdrucksstarkem Klang und einer authentischen, einnehmenden Präsentation. Aus der Vokalmusik des 16. und 17. Jahrhunderts spüren die Sänger besonders gern unbekanntes Repertoire auf, etwa die ersten polyphonen Werke in hebräischer Sprache. In ihrem Programm wiederum zeichnen sie die Entwicklung des italienischen Madrigals jener Zeit nach – von de Rore über Luzzaschi und Gesualdo bis zu Monteverdi. Der stilistische Wandel lässt sich dabei ebenso entdecken wie die Querverbindungen, die zwischen den einzelnen Komponistengenerationen bestanden.

 

Besetzung:
Doron Schleifer, Canto
Roman Melish, Canto
Lior Leibovici, Tenor
Dan Dunkelblum, Tenor
Elam Rotem, Bass & Cembalo, musikalische Leitung
Ori Harmelin, Theorbe & Lauten

www.quintaprofeti.com

 

 

 

 

 

 

← zurück