27. April 2022 – 20:00
|

Die Ringmasters aus Stockholm sind das führende Barbershop-Ensemble Schwedens. Als erste nicht-amerikanische Gruppe gewann das Quartett 2012 die Weltmeisterschaft der Barbershopper in den USA und hat nicht nur seitdem auch in Schweden für goldene Momente und Medaillen in der Barbershop-Manege gesorgt. Darüber hinaus brillieren die Goldkehlen aber auch mit Musical- und Film-Evergreens, Pop-Perlen oder Folksongs aus aller Welt, sind also genreübergreifend ein Genuss – für das Ohr ebenso wie für das Performance-Auge. Nach Auftritten von Las Vegas bis Taipeh und einem bereits mitreißenden Online-Konzert beim vergangenen Festival freuen wir uns nun auf ihr erstes Leipzig-Konzert im Rahmen von a cappella 22 und all das, was sie sich in der Zwischenzeit noch Neues ersungen haben.

 

Ringmasters

Rezension

Die Messlatte in Sachen Präzision und Energie

Die schwedischen Barbershop-Meister Ringmasters beim Internationalen Festival „a cappella“ Leipzig

Das 22. Festival „a cappella“ galoppiert und schwebt auf sein Finale hin, und der Weg ist gesäumt mit noch ganz verschiedenen A-cappella-Ansätzen und -Kulturen. Mit den Ringmasters aus Schweden steht am Mittwochabend im Kupfersaal ein Quartett auf der Bühne, das sich als erste nichtamerikanische Gruppe den Weltmeistertitel der Barbershop-Szene hat sichern können. Das war 2012, sechs Jahre nach ihrer Gründung. Damals wie heute sind die Schweden ein Powerriegel an Entertainment, gesanglicher Perfektion und Ensemblekunst, mit Stimmen und Harmonien zum Feiern. Ihr aktuelles Programm heißt „It’s Showtime“ – und das ist fast noch untertrieben.

Lesen Sie hier die Rezension in Gänze:  a cappella 2022 Rezensionen – Ringmasters

Galerie

Copyright: Holger Schneider/Dreieck Marketing